Funktion des AquaSinusPlus (ASP)


 

Wie funktioniert der AquaSinusPlus?

Der ASP ist ein 3 System  Gerät zur Wasserbelebung.

In der ersten Systemphase findet eine Verwirbelung zur Neuausrichtung des Wassers statt um dann in der zweiten Phase  eine Informationsübertragung auf physikalischem Wege zu erhalten um eine hohe innere Ordnung herzustellen. Die dritte Systemphase ist vordergründig dazu da um die eben erzielten Effekte zu stabilisieren, damit beim Weitertransport des Wassers die erworbene Lebendigkeit nicht wieder verloren geht.


aktives System – Phase 1

Man weiß heute, dass linkszirkulares energiearmes Wasser die im Körper angesammelten linkszirkularen Mineralien, Abfall- und Schadstoffe im Blut nicht binden und vom Körper ausschwemmen kann. Nur rechtszirkulares Wasser kann diese Aufgabe erfüllen.
Viktor Schauberger erkannte schon vor ca. 100 Jahren die Notwendigkeit, wie er sagte krankes Wasser zu regenerieren, damit Mensch und Tier nicht auch krank werden. Durch seine Forschungen war er in der Lage spezielle Verwirbelungsgeräte zu konstruieren um das Wasser wieder zu seiner Lebendigkeit zurückzuführen. Die Natur braucht in lebendigen Gewässern viele hundert Meter an Strecke und noch einige andere Kriterien zu Regeneration. Auf Grund seiner Forschung sind wir heute in der Lage dies auf kleinstem Raum im ASP nachzubilden.

 

passives System – Phase 2

So wie ein Magnet zwei Pole hat (plus und minus), so ähnlich hat auch das Wassermolekül einen positiven und einen negativen Pol und ist damit ein elektrischer Dipol. Deshalb auch die Anziehung zwischen Wassermolekülen. Wegen der Dipolstruktur hat Wasser die Eigenschaft, so ähnlich wie bei einem Magnetband Informationen zu speichern. So können Schwingungsinformationen über Jahre gespeichert werden.
So kann Wasser als Empfänger, Speicher und Sender von Informationen fungieren. Die sichtbaren Formen wie Schnee- und Eiskristalle sind keine Zufallsprodukte, sondern Beweise für vorhandene Ordnungssysteme in Wassermolekülen.
Biologisch hochwertiges Wasser muss gewisse Informationen, bestimmte nützliche Frequenzen enthalten, wenn es dem Organismus zuträglich sein soll. Die Übertragung natürlicher Informationen findet im ASP durch levitierte Kristalle und Quellwasserinformationen statt. All dies geht ohne Strom und Chemie von statten.

 

Magnetsystem – Phase 3

Die in Phase 1 und Phase 2 im ASP erzielten Veränderungen, würden nach wenigen Metern im Hauswassersystem wieder an Kraft und Dynamik verlieren, wäre nicht noch ein spezielles Magnetringsystem im Gerät integriert.
Doch damit nicht genug.

In allen Organismen, in unseren Körperflüssigkeiten, befinden sich Wassermoleküle, welche ständig aus dem Magnetfeld der Erde Energie produzieren. Da mittlerweile das natürliche Magnetfeld der Erde um mehr als die Hälfte schwächer geworden ist, ist auch die Energie aus den Wassermolekülen weniger geworden. Deshalb unter anderem leiden auch viele Menschen an Energiemangel.
Fehlender Magnetismus kann in der Zelle die Schwingungspotentiale herabsetzen. Deshalb auch die Phase 3 des ASP um das Wasser wieder mit einem Optimum an Lebensenergie anzureichern. Diese Anreicherung kann deswegen stattfinden da durch Phase 1 und Phase 2 des ASP die dazu notwendige Ordnung hergestellt wird. Durch trinken energiehaltigen Wassers, können wir auch unseren Energiebedarf ausgleichen und stabilisieren. Mit genügend Energie in den Körperflüssigkeiten, können die auch vorhandenen Kalkablagerungen verwandelt und mit dem Urin ausgeschieden werden.


Funktion des ASP :