Presse


      

Artikel aus der Zeitung Wellnetz – Ausgabe 02/11


Helioda – es werde Licht …

 

Energie pur in Lichtquanten-Pulver

Ohne Licht kein Leben, denn Licht ist Energie. Doch Energie ist leider eine sehr flüchtige Angelegenheit. Bis jetzt. Durch ein neuartiges Verfahren ist es nun erstmals gelungen, Biophotonen(Lichtpartikel) auf Trägersubstanzen wie ultrafeines Gesteinsmehl aufzubringen und zu speichern. Tests an der Universität Wien brachten dabei Erstaunliches zu Tage:
Diese Lichtenergie ist in außergewöhnlich hohem Maße und über viele Monate hinweg wirksam! Das mit Lichtquanten versetzte Gesteinsmehl trägt den Namen „Helioda“ nach dem griechischen Sonnengott Helios.

 

Vielseitiger Energiespender
In unserem energiearmen Alltag kann Helioda viele aktivierende oder harmonisierende Impulse geben. Zum einen erhalten wir durch das Arbeiten in geschlossenen Räumen zu wenig Licht. Dies beeinträchtigt Gesundheit und Psyche. Zum anderen werden auch unsere Lebensmittel, Gewässer und Böden immer energieärmer, während sich negative Energien wie Elektrosmog erhöhen. Helioda ist war kein Heilmittel, kann aber die körperliche, geistige und mentale Ebene positiv beeinflussen, indem es 
z. B. auf das Hormonsystem und den Stoffwechsel einwirkt. Hier ein paar Anwendungsmöglichkeiten:

 

Licht lass ein ins Eigenheim …
- Schützende Wände: Helioda in die Wandfarbe einrühren (5 Esslöffel auf 10 Liter Farbe)soll das Raumklima verbessern und Stress durch Elektrosmog reduzieren.
- Für erholsamen Schlaf: Helioda unter die Matratze zwischen zwei Matratzenschoner geben. Kann das Schlafklima verbessern und Wasseradern und ähnliche Störquellen neutralisieren.
- Tief durchatmen – und das Lichtquantenpulver dem Zimmerbrunnen zugeben.
- Glänzend aufgelegt: Ein kleiner Löffel Helioda für den Putzeimer, nur Wasser hinzufügen. Ist sehr gut geeignet für Glas, Schleiflack und andere glatte Flächen, auch im Autoinnenraum. Ergibt einen schönen Glanz und schützt vor Staubablagerungen.

 

Gartenpracht rund ums Gemüsebeet
Für Rasen, Blumen, Sträucher, Bäume & Co ist die Gartenversion von Helioda, das so genannte „ANT“ sehr gut geeignet, um Bewurzelung, Wachstum und Bodenbeschaffenheit zu verbessern und die Widerstandskraft gegen Schädlinge zu erhöhen. Gemüse, Früchte, Salate und Kräuter können in punkto Geschmack, Größe und Qualität zulegen. Auch für Zimmerpflanzen geeignet.

 

Lichtes Wohlbefinden
Das Helioda-Pulver kann in Stoff, Leder oder Filzsäckchen gegeben und am Körper getragen werden. Um den Hals gehängt (auf Höhe des Brustbeins) können die Lichtquanten emotionalen Stress lindern. In die Hosentasche gesteckt oder auf die entsprechende Körperregion aufgelegt, soll Helioda zudem bei Hüft- und Gelenkbeschwerden Linderung verschaffen.

 

Energie Essen und Trinken
- In kleine Glasfläschchen oder Violen etwas Helioda einfüllen und damit Getränke und Wasser aktivieren.
- Eine flache Schale mit Helioda befüllen und Obst oder andere Lebensmittel kurz vor dem Verzehr für einige Minuten einlegen. Energetisiert die Nahrung! Mehr zu den Anwendungsmöglichkeiten und Produkten bei Ihrem Ansprechpartner.  

„Licht ist Energie und ebenso Information – Inhalt, Form und Struktur. Es bildet das Potential für alles.“ David Bohm, Quantenphysiker

Presse :